Follow:
Düsseldorf, Europa

DÜSSELDORF // Unser Besuch im Breidenbacher Hof

Location: Düsseldorf

Als ich vor gut einer Woche mit meiner besten Freundin in Düsseldorf gewesen bin (zum Travel Diary geht es HIER entlang), haben wir nicht nur unglaublich viel gequatscht, geshoppt und uns die Stadt angeschaut, sondern auch sehr angenehm genächtigt und es uns im BREIDENBACHER HOF wirklich gut gehen lassen. Aus diesem Grund möchte ich euch das tolle Hotel mit der perfekten Lage und dem #bestservice noch einmal gesondert vorstellen und einen kleinen Einblick ins Innere des Breidenbacher Hofs geben. Von der ‚Lage‘ übers ‚Zimmer‘ bis zum ‚Frühstück‘ & ‚Dinner‘ sowie dem Service, könnt ihr heute eine ausführliche Review des Hotels lesen und noch unveröffentlichte Bilder unseres Zimmers, des Spas und des Dinners bestaunen.

LAGE
Wenn man in Düsseldorf zentral wohnt, dann wohl im Breidenbacher Hof! Zwischen Kö und Heinrich-Heine-Allee, neben der Altstadt und nur wenige Fußminuten bis zum Rhein – dieses Hotel überzeugt allein mit der Lage. Trotzdem verschwindet der Eingang nicht zwischen Boutiquen und Kaufhausketten, sondern gibt jedem Besucher beim Betreten das Gefühl in eine andere Welt einzutauchen. Vielleicht liegt das am netten Personal, an der gemütlichen Sofaecke im Eingangsbereich oder am anschließenden Loungebereich, der nur den Hotelgästen zur Verfügung steht und uns mit Getränken, Kaffee und Keksen verwöhnte..
 
ZIMMER
Ich sage nur: Touchscreen für Vorhänge, die komplette Beleuchtung und Klimaanlage. Eine Annehmlichkeit, die wir am Sonntagabend auf jeden Fall gerne mit nach Hause genommen hätten. Genau so wie die großen bequemen Betten, die weichen Bettdecken, den riesigen Obstteller, die hübsche Regenwalddusche (siehe Bild oben rechts), den netten Fernseher und die Schiebetüren zum Badezimmer. Achja, und fast vergessen: den Bett-Aufschlage-Service-inklusive-Wasser-und-Betthupferl-ans-Bett-Stell-Service natürlich! Der war toll!
 
FRÜHSTÜCK
Ihr wisst es ja schon: Ich liebe Frühstück!! Und eigentlich bin ich recht einfach zufriedenzustellen – mit einem schönen (!) Kaffee, einem Brot/Brötchen und etwas Marmelade. Finit! Aber selbst das schaffen viele (vor allem amerikanische) Hotels nicht. Ein Frühstück wird immer besser, wenn es darüber hinaus frisches Obst, Joghurt, Pancakes, süßes Gebäck, eine Käseauswahl, Müsli, frische Säfte und Rührei gibt. Wer darüber hinaus noch auf Austern, eine Auswahl an Salaten, Streichcremes, Hummus und Fisch zum Frühstück steht, der fühlt sich im Breidenbacher Hof – versprochen! – wie im Himmel. Das Ganze hat zwar seinen Preis, die Qualität der Produkte, der nette Service und die riesige Auswahl lenken bei einem Glas Champagner (inklusive!) aber davon ab und lassen einen den Ausblick auf die Altstadt genießen.
 
DINNER
Abends ging das Schlemmen weiter. Zum Glück hatten wir uns „vorbereitet“ und nach dem reichhaltigen Frühstück, nachmittags nur noch einen Latte Macchiato mit Cupcake (mehr dazu im DÜSSELDORF TRAVEL DIARY) zu uns genommen und beim Schwimmen noch ein paar Kalorien verbrannt. Was folgte? Ein knapp dreistündiges Date mit der besten Freundin in der BRASSERIE 1806 bei allem, was die Karte zu bieten hatte. Und ob Salat mit Thunfisch, Hummercremesuppe, Parmesan-Pommes, Irisches Steak oder die Desservariation, auch wenn ihr es nach den vielen Lobeshymnen nicht mehr glauben mögt: alles war so lecker! Einen Favoritengang zu finden wäre daher unmöglich!
 
SERVICE
..im weitesten Sinne. Denn zum Service gehören für mich nicht nur der Empfang, der Zimmerservice und das Restaurant, sondern die Vorteile, die das gesamte Hotel ausmachen. Hierzu zählen im Breidenbacher Hof das Spa mit modernem Pool und Saunen (Dampfsauna & 2 finnische Saunen), der Fitnessbereich (inkl. 2 Laufbändern, Steppern, Hanteln & mehreren Fitnessgeräten), die Hotelgäste-Lounge mit kostenlosem Angebot von Getränken, Kaffee & Keksen sowie der Rundumservice des Personals wie z.B. ein „Persönlicher Assistent“, der den Gästen 24 Stunden am Tag bei Fragen und Problemen zur Verfügung steht sowie die kleinen Gesten auf dem Hotelzimmer, an der Rezeption und im Restaurant. Wie ich schon bei Instagram schrieb: #bestservice!!
FAZIT
Nun habt ihr euch durch die verschiedenen Kriterien meiner Bewertung gelesen und sicherlich schon gemerkt, dass ich aus dem Schwärmen gar nicht mehr herauskomme. Für mich zählt das MÄDELSWOCHENENDE IN DÜSSELDORF dank bester Gesellschaft (das macht ja auch vieles aus!) und einem tollen Hotel schon jetzt zu einem meiner Lieblingswochenenden des Jahres. Denn obwohl ich bei Hotel-Reviews auf meinem Blog auch einen Reiter zum Thema „Was man verbessern könnte“ einfügen wollte, ist mir selbst nach 10 Minuten Grübeln nichts dazu eingefallen. Einziger Haken vielleicht: der Preis. Natürlich ist der Breidenbacher Hof nicht mit einem typischen Stadthotel zu vergleichen, hier sollte man sich bei einem Besuch eben auch Zeit fürs Hotel nehmen: um den Spa-Bereich zu nutzen, das Fitnessstudio auszutesten, bei einem Buch in der Lounge zu sitzen oder um sich eine heiße Badewanne einlaufen zu lassen. Denn für einen Früh-Morgens-Aus-Dem-Haus-Und-Spät-Abends-Wieder-Zurückkommen-Besuch wäre der Breidenbacher Hof zwar eine angenehme Unterkunft, aber vielleicht auch einfach zu schade. Hier muss man die Zeit genießen, den super Service auch auskosten und es sich – ohne Stress – einfach gut gehen lassen!!
Habt ihr Hotel-Empfehlungen für Düsseldorf oder selbst schonmal im Breidenbacher Hof übernachtet?
Previous Post Next Post

You may also like

6 Comments

  • Reply OneMoment

    Oh wow – das Hotel sieht wirklich sehr cosy aus. Ich war leider noch nie in Düsseldorf 🙁

    20. Januar 2016 at 10:26
  • Reply Featheranddress

    Die Bilder machen richtig Lust, auf ein kurztrip. Empfehlungen habe ich für Düsseldorf leider keine, dort war ich bisher nur einmal. LG

    http://featheranddress.com

    20. Januar 2016 at 15:06
  • Reply Kacie Ellis

    Looks like a nice time!

    http://elementsofellis.com/

    20. Januar 2016 at 15:44
  • Reply Hello Beautifulstyle

    Das hört sich wirklich super toll an und auch die Bilder sehen klasse aus.
    Ganz liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/
    https://www.youtube.com/channel/UCPoU_ebFxQsjhAwy8bjlPiA

    20. Januar 2016 at 16:28
  • Reply coeurdelisa

    Zimmer, Pool und Essen sehen ja wirklich toll aus. Kann man sicherlich mal drüber nachdenken, wen man sich oder jemand anderem mal was gönnen möchte. Obwohl ein Teil meiner Familie ganz in der Nähe wohnt, war ich glaube ich auch noch nie in Düsseldorf. Wird mal Zeit!
    Liebe Grüße,
    Lisa | http://coeurdelisa.de/

    21. Januar 2016 at 7:35
  • Reply Lourdes Suito

    tolle Bilder!

    lu | Coco & Louis

    21. Januar 2016 at 15:51
  • Leave a Reply