FITNESS // Im Test: EMS-Training bei 25MINUTES

Es ist mal wieder an der Zeit, ich habe mich an ein neues "Körper"-Projekt gewagt. Nach meinem DETOXTEST, gehe ich es jetzt mal etwas sportlicher an. Zwar hält sich die Sportlichkeit bei 40 Minuten die Woche in Grenzen, trotzdem spüre ich aber einen Muskelkater, wie schon lange nicht mehr. Wovon ich eigentlich spreche? Von EMS-Training. EMS bedeutet elektrische Muskelstimulation und steht für den gezielten Einsatz elektrischer Reize z.B. beim Krafttraining. Durch die hervorgerufene Muskelkontraktion werden die Muskeln intensiver und effektiver trainiert. Weiteres Plus: Statt nur einzelne Muskelpartien zu stimulieren, wird hier in nur 20 Minuten ein komplettes Ganzkörpertraining durchgeführt. Und genau das hat mich überzeugt EMS bei 25MINUTES in Hamburg einmal selbst auszuprobieren. Meine ersten Erfahrungsberichte in Tagebuchform findet ihr weiter unten..

Mehr »

OUTFIT // Happy Birthday Coca-Cola Flasche!

Schließt doch mal kurz die Augen. Und jetzt stellt euch vor ihr bekommt eine kleine Flasche in die Hand, eine mit Taille, mit Konturlinien und einem Kronkorken oben drauf. Wer von euch würde da nicht die Coca-Cola Flasche wiedererkennen? Na eben! Warum das so ist? Vielleicht weil es die Coca-Cola-Flasche, so wie wir sie kennen schon seit 100 Jahren gibt. Genauer gesagt seit 1915 und wenn wir einmal kurz nachrechnen, wird klar warum Coca-Cola dieses Jahr etwas zu feiern hat. Anlässlich des Geburtstags gibt es eine Limited Edition, die aus 10 Flaschen besteht - jede für ein Jahrzehnt im entsprechenden Design. Meine Lieblingsflasche ist die der 50er-Jahre. Und so habe ich mich, inspiriert von der damaligen Mode, in ein Geburtstagsoutfit für Coca-Cola geschmissen. Die Betonung liegt auf "inspiriert", denn natürlich hat die Lederjacke damals, zumindest in der Mainstream-Mode, noch keine allzu große Rolle gespielt. Der Blümchenrock (übrigens mein Second Hand-Fundstück aus BRIGHTON) dafür schon und Pumps, die sind ja eigentlich zeitlos. Da ich aber nicht alleine zur Feier von Coca-Cola gehen wollte, habe ich mir 90s-Girl JOLEENA geschnappt - sie zeigt heute ebenfalls ihren Jahrzehnte-Geburtstagslook auf dem Blog. 

HAPPY HAPPY COCA-COLA-DAY!

Mehr »

MUCH NEEDED // Ein Moment zum Durchatmen..

Sagt mal, habt ihr auch gerade das Gefühl, dass jeder um euch herum - ihr selbst nicht ausgenommen - nur noch im Stress ist und keinen Moment zur Ruhe kommt? Also bei mir ist das so. Die eine lernt für die Klausuren, die andere hat superviele Uni-Abgaben, wieder eine andere arbeitet von morgens bis spät abends und ich selbst, ich sitze an meiner Bachelorarbeit und habe das Gefühl keinen Schritt voranzukommen. Was los ist? Klar, das Semester endet, alle wollen in den Sommerurlaub oder in die verdienten Ferien und vorher steht einfach noch eine Menge auf dem Zettel. Trotzdem müssen wir ab und an "Stop!" rufen und uns bewusst machen, dass wir diese stressige Phase nur mit einem klaren Kopf durchstehen können. Und den bekommen wir nicht, wenn wir jede Nacht zu wenig schlafen, ungesunden Kram essen und uns in den Lernpausen mit Instagram ablenken. Leider..

Mehr »

BRIGHTON // Kurz & knackig: Der Reiseguide


So Freunde, hier nun der langersehnte Blogpost, der nicht nur die Hard Facts zu Brighton beinhaltet, sondern auch (vielleicht mag der ein oder andere aufatmen) meine Never-Ending-Brighton-Post-Serie beendet. Also, alles Reiseinteressierten hingeguckt, alles anderen können das Fenster jetzt schließen und übermorgen für einen neuen Post wieder vorbeigucken. Die Interessierten erhalten heute einen knackigen Reiseführer, der durch die wichtigsten Punkte einer Brighton-Reise (Anreise, Unterkunft, Sightseeing, Shopping und Essen & Trinken) führt, zu hilfreichen Websites verlinkt und vielleicht auch das ein oder andere schöne Bild beinhaltet. Viel Spaß ihr Lieben und berichtet bitte, wenn ihr mal selbst vor Ort seid, wie es euch gefallen hat!! Happy Travelling!


Mehr »

OUTFIT // Ein neuer Marinelook

So langsam ist's auch mal gut mit den Brighton-Posts, oder? Ja, ich kann das wirklich verstehen. Man sitzt selbst am Schreibtisch, im Büro oder in der Uni und dann komme ich daher und zeige euch DIE SCHÖNSTEN SECOND HAND SHOPS VON BRIGHTON oder meine RESTAURANT- & CAFÉ-TIPPS DER STADT, alles aber zu weit weg, um einfach mal vorbeizuschauen. Bevor ihr aber wieder in den Genuss von gutem Hamburger Content kommt, gibt es heute noch schnell meinen letzten Outfitpost und Dienstag einen "Alles-was-man-zu-Brighton-wissen-muss"-Post. Dann seid ihr erlöst, könnt alles fleißig abspeichern und euch schonmal auf die Suche nach den günstigsten Flügen machen. Jetzt aber zurück zu meinem Sonntagsoutfit mit dem ich - maritim gekleidet, so wie sich das an solchen Örtlichkeiten gehört - an der Strandpromenade entlang flanierte: 

Mehr »

BRIGHTON // Die schönsten Shops

Huch, schon Freitag! Dank Arbeit, Bachelorarbeit und diverser Termine verflog die Woche bisher im Eiltempo und dabei habe ich gar nicht gemerkt, dass dieser Blogpost doch online gehen sollte. Nunja, hier ist sie, die perfekte Inspirationslektüre fürs Wochenende. Denn hiermit möchte ich euch nicht nur ermutigen den nächsten Flug nach London Gatwick zu buchen, sondern auch ein bisschen Inspiration bieten. Fast alle Shops haben nämlich einen Onlineshop, der auch nach Deutschland liefert. Na, wenn da das Schietwetter-Wochenende nicht gerettet ist..

Mehr »

BRIGHTON // Mein Restaurant-Tipp: KOOKS

In Brighton hatten wir einen perfekten Samstagabend. Also wirklich perfekt - so mit allem Drum und Dran! Grund war der wahnsinnig tolle Besuch im KOOKS, dem neuesten Breakfast- und Dinner-Spot der Stadt. Das KOOKS hat erst im Mai eröffnet und so konnten wir  uns (ja fast) als "die ersten Gästen" durch die Karte probieren. Als Vorspeise gab es Süßkartoffelsuppe und Chicken Parfait (was wir mal ganz frei als Leberwurst übersetzen würden). Für den Hauptgang entschied ich mich für de leckersten, selbstgemachten (!!) Gnocchi der Welt, die mit Ziegenkäse und einer bunten Gemüsemischung serviert wurde. Der Herr nahm Sirloin Steak (zu deutsch: Lendenfiletsteak) mit Pesto, Babylauch und Süßkartoffel-Wedges. Alles 1A und hübsch serviert. Als Nachtisch gab ich mir dann noch die volle Dröhnung britische Süßspeise (auch "Eton Mess" genannt, wer das nicht kennt, bitte HIER entlang). Ebenfalls top: die Drinks! Wir probierten den Espresso Martini und einen good old Moscow Mule. Dass ich danach nur noch in den Bus, ins Hotel und ab ins Bett gerollt bin, ist euch an dieser Stelle wohl klar. Lecker war's trotzdem!!

Und nun viel Spaß mit der Foodporn-Bilderflut, die ich euch einfach nicht vorenthalten konnte:

Mehr »

OUTFIT // Mein Brighton-Sightseeing-Look

Happy Weekend everyone! Bevor wir uns gleich mit unserem Wochenendbesuch die schönsten Ecken Hamburgs angucken, habe ich noch schnell die Bilder meines zweiten Brighton-Outfits (No.1 findet ihr HIER) zusammengestellt. Da wir auf einen Tag voller Sonnenstunden, aber eher mittlere Temperaturen eingestellt waren, habe ich einen Lagenlook nach dem Motto "Ausziehen kann man immer noch!" gewählt. Mit dabei eine dunkelgrüne (ich nenn sie mal) Blusenjacke, die ich mir letztes Jahr in einem Stockholmer Secondhandladen gekauft habe. Dazu trage ich mein neues Streifenkleid von ASOS (ihr findet es HIER), einen Secondhandgürtel und, wie üblich: schwarze Lederjacke, weiße Turnschuhe und den berühmten Städtetrip-Turnbeutel.

Streetstyle Brighton

Mehr »

©2009-2014 C'est Lali. Powered by Blogger.