Follow:
Food, Frankfurt am Main

Frankfurt // Cafés für leckeren Kaffee & Kuchen

Location: Frankfurt

Cafés in Frankfurt

Und wir gehen mit Frankfurt in Runde 2: Heute habe ich für euch die beiden süßen Cafés in denen wir bei unserem Städtetrip nach Frankfurt waren – inklusive vieler Bilder und den wichtigsten Informationen. Obwohl die Reise im Vorhinein schon recht durchgeplant war, haben wir uns für unseren Mittags-/Nachmittags-Snack doch eher auf den Zufall verlassen. Wie schon gestern erwähnt, habe ich Café Nr. 1 spontan bei Foursquare (mein Tipp für unterwegs!) gefunden und Joleena an Tag 2 einfach mit in ein mir bereits bekanntes Café genommen. Beide überzeugten mit gutem Latte Macchiato (Soja & normal) und leckerem Kuchen, so dass ich sie euch heute liebend gerne vorstellen möchte:

frankfurt-innenstadt-cafeCAFÉ OPITZ

Wenn du mit knurrendem Magen bei H&M Home stehst und du dich für ein hübsches, individuelles Café schon einmal quer durch die Stadt laufen siehst… dann kommt das Café Opitz genau richtig! Zwei Straßen von der Zeil entfernt, kann man hier unter leuchtenden Lampions Kaffee trinken und Kuchen essen. Mittags gibt es ein kleines Mittagsmenü und Frühstück wird natürlich auch angeboten! Besonders schön: Wenn es draußen gerade zu regnen anfängt und man zwischen Kissen auf der Bank am Fenster sitzt!

Wo? Am Salzhaus 1 (Goethehaus), Frankfurt Innenstadt

Wann? Mo – Fr 8 – 20 Uhr, Sa 9 – 20 Uhr, So 10 – 18 Uhr

Mehr Infos? Internetseite // Speisekarte

maedels-cafe-kaffee-und-kuchenmodernes-cafe-frankfurt-zeilfrankfurt-cafecafe-opitz-frankfurt-city


cafe-am-main-frankfurt

CAFÉ SUGAR MAMA

Schon von Weitem erkennt man: Das hier kann nur ein richtig nettes Café sein! Die bunte Auswahl an Sesseln, Stühlen, Sofas und Tischen vor der Tür hätte uns bei wärmeren Temperaturen sicher direkt zum Sitzen eingeladen, da es aber ziemlich eisig und windig war, haben wir lieber auf der Bank vor der großen Fensterscheibe Platz genommen. Als kleinen Snack zwischendurch gab’s Donauwelle, Quiche und – as usual – Latte Macchiato. Und alles hat super geschmeckt! Da bleibt nur noch eins zu sagen: Warum gibt es dieses Café nicht in Hamburg??

Wo? Kurt-Schumacher-Straße 2, direkt an der Alten Brücke am Main

Wann? Mo – Do & So 11 – 20 Uhr, Fr – Sa 11 – 23 Uhr

Mehr Infos? Facebook

Processed with VSCO with a5 presetkaffee-trinken-in-frankfurtcafe-sugar-mama-frankfurtstaedtetrip-frankfurt

Kennt ihr noch weitere gute Cafés in Frankfurt? Ich freue mich über Tipps und Links!!

Previous Post Next Post

You may also like

5 Comments

  • Reply Lisa

    Das Café Sugar Mama mag ich auch total gerne. Das Opiz ist auch für mich neu – danke für den Tipp! 🙂

    30. Oktober 2016 at 9:21
  • Reply Lidia

    Ich liebe das Sugar Mama und wünschte, ich könnte öfter in Frankfurt sein. Limori ist eine französisch-japanische Patisserie und allein deshalb schon einen Besuch wert. Der Cheesecake kann was. 🙂

    30. Oktober 2016 at 10:49
  • Reply Neele

    Ich war dieses Frühjahr zum ersten Mal in Frankfurt und ganz begeistert von der Stadt. Ich hätte nicht gedacht, dass es mir dort so gut gefällt. Deine Restaurant Tipps sind also super hilfreich, denn ich war bestimmt nicht zum letzten Mal dort 😉

    Liebe Grüße aus Freiburg

    Neele vom Modeblog Justafewthings.de

    31. Oktober 2016 at 17:49
  • Reply Anna Ovtchinnikova

    Ohhh wie schön….ein super Tipp <3

    20. November 2016 at 9:23
  • Reply Anna

    Genau so etwas habe ich gesucht. Vielen Dank für die Tipps!

    Liebe Grüße aus Nürnberg
    Anna

    19. Januar 2017 at 22:13
  • Leave a Reply