Follow:
& more, Beauty

MOVEMBER – Mit Schnurrbärten Gutes tun

Es ist Movember. Ja genau M-ovember. Denn heute startet zeitgleich mit dem November der Monat, der die Männergesundheit wieder etwas mehr in den Mittelpunkt rücken soll. Und genau das möchte auch ich mit diesem Post erreichen. Es geht um gerne umgangene Themen wie Prostata- und Hodenkrebs und darum, dass Männer animiert werden sollen, sich regelmäßig durchchecken zu lassen. Außerdem werden durch den Movember viele Spenden gesammelt. Wie das alles funktioniert? Lest ihr weiter unten!

Was bedeutet „Movember“ und wie entstand diese Bewegung?
Movember ist eine Wortneuschöpfung aus den Begriffen Moustache + November. Die Idee dazu entstand 2003, als 2 Australier sich der Challenge stellten sich einen Schnurrbart wachsen zu lassen. Da diese Form des Bartes damals (und heute noch) eher selten zu sehen war, gab es viele Menschen, die sie auf ihre Schnurrbärte ansprachen. Sie erregte damit Aufmerksamkeit und waren sich schnell einig, dass diese ja gleichzeitig auch noch für einen guten Zweck genutzt werden könnte. Seitdem wurden schon 485 Millionen Spenden gesammelt, die der Forschung im Bereich Prostata- und Hodenkrebs sowie Programmen für seelisches Wohlbefinden und Bewegungsmangel zu Gute kamen.
Die Bilder, die ihr in diesem Blogbeitrag seht, sind auf einem Event vor gut einem Monat entstanden, als einigen männlichen Bloggern, ILKA, MARIE & mir, der Movember, die Idee dahinter und die neusten Schnurrbart-Styles vorgestellt wurden. Hier habe ich mich das erste Mal wirklich mit dem Thema beschäftigt und entschlossen dieses Jahr Teil der Aktion zu werden.
Wie kann ich als Mann beim Movember mitmachen?
MELDE DICH BEIM MOVEMBER AN, rasiere dir heute am 1.November deinen Bart ab und lasse dir bis Ende November einen Schnurrbart stehen. Sprich über das Thema, erkläre deinen Mitmenschen warum du bei dieser Aktion dabei und sammle gemeinsam mit ihnen Spenden. Oder trete HIER dem Team von Wilkinson bei! Mehr Infos dazu findest du HIER.
Wie können Frauen mitmachen?
Ganz Mutige können sich natürlich einen Schnurrbart aufkleben. Alle anderen können als „Mo-Sista“ bei MOVE mitmachen. Hier geht es darum sich jeden Tag zu bewegen. Ob ins Fitnessstudio zu gehen oder nur eine Station früher aus dem Bus auszusteigen, Treppen zu steigen oder sich mal wieder die Laufschuhe anzuziehen – Bewegung ist gut für die Gesundheit und somit auch gut für den Movember. Eine eigene Challenge sozusagen mit der ihr auch richtig am Movember teilnehmen könnt. Mehr Infos und den Link zur Anmeldung findet ihr HIER.
Wie kann ich anders helfen?
Wilkinson als offizieller Partner des Movembers verkauft z.B. spezielle Rasierer, deren Erlös anteilig an die Movember-Organisation gespendet wird. Außerdem könnt ihr natürlich selbst für die Prostata- und Hodenkrebs-Forschung spenden – alle Infos dazu findet ihr HIER.
Weiterführende Infos zum Thema findet ihr auf MOVEMBER.COM !
Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Wilkinson entstanden.
Previous Post Next Post

Dazu passend:

4 Comments

  • Reply Jenny♥

    Das ist ja eine tolle Aktion!

    Toller Blog übrigens!
    Liebe Grüße!
    Jenny

    Wenn du magst, kannst du ja auch mal bei mir vorbeischauen:)
    jennytico.blogspot.de

    1. November 2015 at 15:26
    • Reply Lali

      Danke dir! 🙂

      4. November 2015 at 14:52
  • Reply littlemissanni

    Super coole Aktion und toller Post! Ich hatte bisher noch nie vom Movember gehört und finde es echt eine super Sache 🙂 Da muss ich direkt mal bei MOVE mitmachen!
    Liebe Grüße, Anni

    1. November 2015 at 20:19
    • Reply Lali

      Danke für das positive Feedback! Und viel Spaß beim Mitmachen! 🙂

      4. November 2015 at 14:52

    Leave a Reply