Follow:
& more, Food

FOOD // Candy Bar Rezepte Teil II

Es geht in die zweite Runde – und das nicht nur hier auf dem Blog, sondern auch morgen im „Real Life“. Denn die Familie kommt anlässlich meines Geburtstags vor knapp 2 Wochen nach Hamburg (bzw. ein Teil davon, denn wenn wirklich alle kämen, würde das aktuell noch meine Kapazitäten sprengen) und möchte verköstigt werden. Was es da zu essen gibt ist aber eine andere Geschichte und deswegen habe ich für euch heute erstmal den zweiten Teil meiner CANDY BAR-REZEPTE der letzten Feier. Mit dabei eines meiner Archivrezepte – schmeckt immer und auch gut für viele Personen (doppelte Menge!) – der Cheesecake-Brownie-Kuchen, die Donauwellen-Cupcakes, mein Lieblingsrezept des Tages, und eine vegane Kuchenalternative: der Apfelkuchen. Happy Baking!!

 DONAUWELLENCUPCAKES

für 12 Cupcakes
ZUTATEN//TEIG
120 g Margarine
120 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
2 Eier
240 g Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Kakaopulver
1 guten Schuss Milch
1 Glas Kirschen
ZUTATEN//TOPPING
200 ml Milch
1 Packung Paradiescreme
1 Packung Kuvertüre
Der Teig: Den Backofen vorheizen und die Kirschen in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Margarine, Zucker, Vanillezucker und die Eier cremig rühren, Mehl und Backpulver nach und nach hinzugeben. Je nach Konsistenz, einen oder zwei Schuss Milch hinzugeben. Die Hälfte des Teiges in eine andere Schüssel geben und das Kakaopulver hinzugeben. Den hellen Teig in die Förmchen verteilen, dann den Schokoteig dazugeben. Kirschen auf dem Teig verteilen und leicht andrücken.
Die Cupcakes bei 175°C ca. 20-25 min backen.
Das Topping: Die Küchlein abkühlen lassen. Das Pulver der Paradiescreme mit der Milch mischen und auf höchster Stufe ca. 3-4 min rühren bis die Creme ganz fluffig wird. Die Creme entweder in einen Spritzbeutel füllen oder wie ich dieses Mal mit 2 Teelöffeln auf den Cupcakes verteilen. Anschließend die Kuvertüre erwärmen und mit einem Löffel auf den Cupcakes verteilen. Dann alles in den Kühlschrank stellen und kurz vorm Servieren herausnehmen.

CHEESECAKE-BROWNIES

ZUTATEN//TEIG
200 g Kuvertüre
150 g Zucker
2-3 Eier
100 g Mehl
Backpulver
Salz
ZUTATEN//TOPPING
200 g Frischkäse
1 Ei
100 g Zucker
2 EL Speisestärke
1 TL Vanillearoma
Der Teig: Die Kuvertüre (z.B. bei den mikrowellengeeigneten Packungen) in der Mikrowelle schmelzen. Währenddessen Eier und Zucker in eine Schüssel geben, die Kuvertüre hinzufügen und alles mit dem Handrührgerät verrühren. Mehl, Backpulver und Salz miteinander vermischen und unterheben. Eine 20 x 30 cm Backform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben.
Das Topping: Den Frischkäse mit Zucker, Ei und Vanillearoma verrühren. Speisestärke hinzugeben und weiterführen bis eine geschmeidige Masse entstanden ist. Diese dann auf dem Brownieteig verteilen.
Bei 180 °C ca. 40 min bei Ober- und Unterhitze backen.
Bei Bedarf noch mit Kuvertüre überziehen (habe ich hier gemacht), ist aber kein Muss.

VEGANE APFELTARTE

ZUTATEN//TEIG
125 g Margarine
6 EL Mehl
12 EL Wasser
200 g gemahlene Mandeln
1/2 Pkg. Backpulver
150 g Zucker
ca. 3 Äpfel
Äpfel waschen und in Spalten schneiden. Alle anderen Zutaten in einer Schüssel vermischen und verrühren.
Anschließend in eine Springform füllen, die Äpfelspalten darauf verteilen und leicht andrücken.
Bei 175 °C Ober- und Unterhitze ca. 30 min goldbraun backen.
Previous Post Next Post

Dazu passend:

7 Comments

  • Reply YrMngldHrt

    Das sieht alles sooo dermaßen lecker aus!
    Ich hab Anfang Mai Geburtstag und da meine Freundin nur 5 Tage nach mit ein Jahr älter wird, soll es eine große Party geben. Und ich glaube, da werden deine tollen Rezepte zum Einsatz kommen 😉 Besonders diese Donauwellen-Cupcakes klingen so richtig gut.

    2. April 2015 at 11:33
  • Reply Jenny

    Mega lecker, schade das ich nicht zu deiner Familie gehöre 😉
    ich wünsche euch eine tolle Zeit zusammen!
    Liebe Grüße
    Jenny

    2. April 2015 at 13:27
  • Reply Foxi

    Das sieht wirklich unglaublich aus. Ich glaube, die Donauwellencupakes werde ich auch bald machen 🙂

    Frohe Ostern
    Foxi
    http://www.foxitastic.de

    3. April 2015 at 6:44
  • Reply Foxi

    Das sieht wirklich unglaublich aus. Ich glaube, die Donauwellencupakes werde ich auch bald machen 🙂

    Frohe Ostern
    Foxi
    http://www.foxitastic.de

    3. April 2015 at 6:44
  • Reply Martyna Bardecka

    yummy, yummy!

    4. April 2015 at 8:01
  • Reply Unknown

    Super schöne Fotos! … Wo haben Sie denn die Mini Jules Mumms her, ich finde die leider nirgends?!

    31. Dezember 2015 at 13:37
  • Reply Anonym

    Super schöne Fotos! Wo haben Sie denn die Mini Jules Mumms her wenn ich fragen darf, ich finde die leider nirgends?!

    31. Dezember 2015 at 13:39
  • Leave a Reply