Follow:
Mode, Outfits

OUTFIT // Mit grauem Mantel und Coffee to go

Streetstyle Spring Coffee to Go

Happy Mittwoch! Heute ist nicht nur irgendein Mittwoch im März (oh Gott, schon März!), sondern Weltfrauentag! Eigentlich befinde ich mich auf einer Feminismus-Skala relativ weit unten, denn ich finde, wenn man der Welt und ihren Menschen – egal ob Mann oder Frau, Schwarz oder Weiß, usw. – offen gegenübersteht und diese akzeptiert, integriert, unterstützt, aber vor allem GLEICH behandelt, ist schon ein großer Schritt getan. Natürlich werden Frauen noch in vielen Bereichen benachteiligt und das muss geändert werden! Keine Frage! Aber um für diese Botschaft zu kämpfen und sie in die Welt zu tragen, muss man das Geschlecht der Frau nicht über alles andere loben. Dieser Text könnte noch ein paar Absätze so weitergehen, aber eigentlich wollte ich auf etwas Anderes hinaus: Auch wenn ich nicht an de Feministinnen-Front kämpfe, glaube ich an gegenseitigen Support. Daran, dass wir nur gemeinsam stärker werden können. Deshalb stelle ich heute in meiner Instagram-Story viele tolle Frauen vor, die mich zufällig heute oder tagtäglich inspirieren. Also, schnell das Handy holen – solltet ihr diesen Beitrag nicht eh schon auf dem Handy lesen – und mal bei Instagram vorbeischauen.

Outfit mit grauem Mantel Schal beige Taifun

Dieses Outfit mit grauem Mantel und (wiederverwendbarem) Coffee to go-Becher trug ich übrigens vergangene Woche, bei einem Vormittags-Termin für unseren Blogger Flohmarkt. Die Kombi ist relativ simpel und besteht aus einem gemusterten Kleid, dem grauen Mantel, meinem beigen Schal (in Wien bei Bik Bok im Sale ergattert) und schwarzen Accessoires wie der Bucket Bag* und meinen Boots. Fünf Teile und fertig ist das Outfit, so mag ich das am Liebsten!

Streetstyle Coffee to GoBloggerin Hamburg Outfit Streetstyle

TREND: OUTFIT MIT GRAUEM MANTEL

Streetstyle Outfit mit hellgrauem Mantel beige SchalStreetstyle Details black Bucket Bag

Streetstyle Hamburg Mantel hellgrau

Mantel – Gerry Weber (hier!) // Kleid – Glamourous (ähnlich hier!*) // Schal – Bik Bok (ähnlich hier!*) // Tasche – Ted Baker (ähnlich hier!*) //  Boots – Shoepassion

Photos by Melanie

SHOP THE LOOK:

* Dieser Beitrag enthält Affiliate Links!
Previous Post Next Post

You may also like

9 Comments

  • Reply Eva

    Beautiful outfit! Love the coat and the bag is gorgeous

    xxx, Eva
    http://www.dark-rebel.com

    8. März 2017 at 16:19
    • Reply Lali

      Thank you so much! 🙂

      9. März 2017 at 12:31
  • Reply Swantje

    Das Kleid und der Mantel stehen dir soooo gut 🙂
    So süß <3

    Liebste Grüße
    Swantje von http://www.swanted.de/

    9. März 2017 at 10:34
    • Reply Lali

      Dankeschön! 🙂

      9. März 2017 at 12:31
  • Reply La Caleya

    Beautiful!!!!

    http://www.lacaleya.com

    9. März 2017 at 10:46
    • Reply Lali

      Thank you!!

      9. März 2017 at 12:31
  • Reply Martina

    Toller Mantel – der Grauton ist besonders hübsch und steht dir toll!

    Zum Thema Feminismus: Das was du da sagst bedeutet es im Grunde Feministin zu sein! Ich denke der Begriff an sich hat so einen schlechten Ruf bzw. einen völlig falschen Stempel aufgedrückt bekommen! Feministin sein, heisst nicht, dass man Männer hasst oder glaubt das weibliche Geschlecht wäre besser als das männliche oder sollte ihm überlegen sein. Feminismus bedeutet einfach nur, dass man sich für die Gleichstellung von Mann und Frau ausspricht. Nicht mehr und nicht weniger. Und das ist noch immer notwendig, gerade wenn es um Gehaltszahlungen geht, Sexismus am Arbeitsplatz, usw.

    Ich hoffe, dass der „IN-Faktor“, den Feminismus gerade durchlebt, wenigstens hier eine positive Wirkung hat!

    LG aus Wien

    13. März 2017 at 11:09
    • Reply Ike

      Liebe Martina, genau das wollte ich auch gerade unter diesen Post schreiben – und mache es jetzt gerade 😉 Liebe Laura, mach dich nicht kleiner als du bist: Beim Feminismus geht es nämlich nicht um angriffslustige Frauen – obwohl man die oft gut brauchen kann – sondern darum, dass alle Menschen gut behandelt werden. Weil Männer in vielen Sachen immer noch die Nase vorn haben, konzentriert sich diese Bewegung so auf die Frauen und ihre Rechte. Aber grundsätzlich geht es darum, dass wir alle Menschen sind, die Gleichbehandlung verdient haben. Also: Heyyyy, wieder eine Feministin mehr, wie schön! 🙂 Und über deinen Kaffeebecher habe ich mich auch sehr gefreut. Ein wiederverwertbarer ist nämlich ein viel besseres Accessoire als ein Modell aus Pappe. 😉 Lieben Gruß!

      14. März 2017 at 22:46

    Leave a Reply