Follow:
& more, Interior, Unsere erste gemeinsame Wohnung

Unsere erste gemeinsame Wohnung #2 – New In

Krass. Einen Monat ist mein letzter Post zum Thema ERSTE GEMEINSAME WOHNUNG her und ihr glaubt nicht, was seitdem alles passiert ist. Anfang November haben wir den Fußboden verlegt, die Wände gestrichen und gründlich sauber gemacht. Außerdem wurde der Kleiderschrank aufgebaut und  unser neues Sofa kam an. Wer nun denkt, das Gröbste ist damit getan [und ich sage euch: Ich dachte das!] – oh nein! Das Schlimmste kommt erst noch. Denn wenn man irgendwann an dem Punkt ankommt, an dem man nach Lampen, einem Esstisch, dem Bett, einem Küchentisch, Stühlen, einem Wohnzimmertisch schon überall gesucht hat und einfach nichts findet… das frustriert! Dann lebt man im Chaos, wartet der Dinge, die kommen mögen und weiß nicht genau, wann man endlich wieder in einer „richtigen“ Wohnung wohnen wird. Einige Interior-Highlights gab es aber trotzdem und die möchte ich euch heute vorstellen:

Den Anfang machen Lampe und Kerze der Marke Porte Maine, die sich mit ihrem minimalistischen Design in mein Herz katapultiert hat. Schöne schlichte Formen und eine Menge Weiß – I like! Die Dreifuß-Lampe steht nun neben dem Fernseher und leuchtet, ganz indirekt, in die Ecke. Die Kerze der gleichen Marke steht ebenfalls im Wohnzimmer, auf dem Fensterbrett und duftet (ganz natürlich nach Lavendel) vor sich hin. Beide Teile habe ich bei WESTWING gefunden, wo neben dem normalen Onlineshop, in verschiedenen Sales viele tolle Produkte zu reduzierten Preisen angeboten werden. Immer mal reingucken lohnt sich!
Besonderes Highlight der letzten Woche? Ein Milchaufschäumer! Denn wer einmal in den Genuss eines solchen Gerätes gekommen ist, will es nie wieder missen. So musste zur neuen Wohnung auch endlich ein Milchaufschäumer in meine Küche einziehen. Und es hat sich schon jetzt gelohnt. Ob für Cappuccino oder Matcha Latte, der Schaum ist nach ca. 2-3 min in Action auf den Punkt. Der Philips Senseo Milk Twister ist wirklich ein Träumchen und bekommt von mir 5 Sterne!
Vom Wohnzimmer in die Küche bis ins Schlafzimmer: Dort steht seit circa 3 Wochen ein neues Lieblingsteil – meine Kleiderstange. Früher in Hannover hatte ich eine, mit nach Hamburg ist sie, trotz meines großen WG-Zimmers, nie gekommen. Umso schöner, dass ich den neu gewonnen Platz in einem Schlafzimmer jetzt direkt mit meiner neuen Kleiderstange von ZIITO ausnutzen konnte und meine Lieblingskleidungsstücke jetzt auch außerhalb des Kleiderschrankes eine Hänge-Fläche haben.
Previous Post Next Post

You may also like

7 Comments

  • Reply coeurdelisa

    Was man so sieht, sieht doch echt schön aus! Ich wünsche dir noch viel Erfolg bei der Suche nach Möbeln. Ich weiß wie nervig das ist 😉

    7. Dezember 2015 at 6:57
    • Reply Lali

      Danke dir!! 🙂

      7. Dezember 2015 at 22:12
  • Reply Emma

    Die Kleiderstange ist sehr schick!
    Liebe Grüße aus Wien
    Emma von http://www.thecasualissue.com

    7. Dezember 2015 at 15:40
  • Reply Larissa Bruin

    Looks nice babe,
    xo.
    FROM HATS TO HEELS
    http://www.fromhatstoheels.com/

    7. Dezember 2015 at 21:43
  • Reply Patricia Sophie Petit

    Oh, die kleinen gewählten Details sind super hübsch, Lali! Ich habe 2011 meine Erste Wohnung bezogen und kann mich noch ganz genau an das Dilemma erinnern, perfektes zu wollen aber nur Schrott zu finden. Naja, so in etwa. Denn ich habe wirklich lange gebraucht das perfekte Bett zu finden, den Esstisch bekam ich ein Glück von meinen Großeltern und ich liebe ihn. Aber manchmal sind es die Kleinigkeiten auf die sich das warten lohnt. Die Lampe finde ich wirklich super hübsch!

    Bisous aus Berlin, deine Patricia

    THEVOGUEVOYAGE by Patricia Sophie

    8. Dezember 2015 at 13:13
  • Reply Lilly

    So schön! Oh Gott, diesen Milchaufschäumer brauche ich auch! Meine Eltern haben den.. der ist so toll <3

    10. Dezember 2015 at 11:02
  • Reply Sophie

    Uii, sehr coole Details! 🙂 Ich liebe es, einzurichten und freue mich schon darauf, irgendwann ne ganze Wohnung selbst einrichten zu können, hihi 🙂

    15. Dezember 2015 at 16:08
  • Leave a Reply