Follow:
Hamburg Guide, Travel

Tagesausflug: Mit Minimoto nach Blankenese

Moin, Moin! Es ist Samstag, das Wetter ist gut – was könnte man unternehmen? Gleiche Voraussetzungen, gleiche Frage – letzte Woche bei mir und dem Lieblingsjungen. Ein Gutschein von MINIMOTO erleichterte die Entscheidung und so fuhren wir nach einem entspannten Frühstück auf dem Balkon in die Hamburger Innenstadt und liehen uns für einen Tag einen süßen hellblauen Roller aus. Leider liegt der minimoto-Shop an einer (ich meine mich zu erinnern) 6-spurigen Einbahnstrasse. Und ohne Rollererfahrung muss man da wirklich erstmal seinen Mut zusammennehmen, um losfahren zu können. Glücklicherweise musste ich mich aber nur hinten auf den Roller setzen, gut festhalten und wurde bravourös durch den Großstadtverkehr chauffiert. Der Triathlon letzte Woche versperrte uns dann zwar an manchen Stellen den Weg, trotzdem kamen wir aber ohne weitere Probleme bis nach Blankenese, das wir uns als Ausflugsziel ausgesucht hatten..

Roller fahren – fühlt sich erst ein wenig ungewohnt an, geht dann aber total easy. Ich saß bisher erst ein einziges Mal für vielleicht maximal 3 Minuten bei einer Freundin mit auf dem Roller, deswegen waren das „Fahren“ und auch das „Mitfahren“ ein ganz neues Gefühl für mich. Aber man gewöhnt sich schnell und nach den ersten 5 Kurven glaubt man auch nicht mehr jedes Mal, dass der Roller sofort umfallen könnte. Und auch die Bedienung klappte direkt super, also keine Angst!
Bei Sonnenschein pur machten wir nach einem Drink in der KAJÜTE S.B.12 eine kleine Picknickpause am Strand.
Abends fuhren wir dann zurück in Richtung Innenstadt und legten zum Abendessen noch einen Stop bei den Elbterassen in Övelgönne ein.
// minimoto Roller könnt ihr in den Shops in Hamburg (Spaldingstraße 160) und Berlin (Rykestraße 27) mieten und dort sowie im Onlineshop auch ab 929 € kaufen
Previous Post Next Post

You may also like

2 Comments

  • Reply De Signdschungel

    So ein schöner Post! Sieht nach Spaß aus:) xx

    20. Juli 2014 at 13:58
    • Reply Lali

      Merci, du Liebe. 🙂

      25. Juli 2014 at 10:58

    Leave a Reply