Follow:
& more, Travel

Langweilige Autofahrten adé!

Eine Woche mit gut 1000 km auf der Autobahn liegt hinter mir. Von Norden nach Süden, wieder in den Norden, weiter bis an die Nordsee und weil es so schön war nochmal Richtung Süden. Dazu kam noch ein Ausflug ins schöne Marburg zur Familie des Liebsten, denn die zweite Diamantene Hochzeitsfeier des Monats stand an. Während man nun also seine Tage auf den A7en und B73en dieser Welt verbringt, kann einem die Zeit schonmal recht lang werden. Aus diesem Grund, habe ich überlegt, ein paar Tipps zu sammeln, die uns das Auto fahren spannender, unterhaltsamer und angenehmer machen.

HÖRBUCH

Pink, Pitbull und wieder Pink. Irgendwann muss man auf langen Autofahrten einfach genervt vom Radioprogramm sein. Wenn das gleiche Lied nämlich wieder und wieder kommt, und die Chartmusik irgendwann nur noch zum Wegschalten ist. Genau dafür habe ich eine Lösung gefunden: Hörbücher! Spannende Krimis oder schnulzige Liebesromane. Mittlerweile gibt es auf dem Hörbuchmarkt ja alles, was unser Herz begehrt. Und da man ja als Fahrer nicht selbst lesen kann, muss einem eben vorgelesen werden. Hörbücher gibt es übrigens auch an den meisten Tankstellen – zum Normalpreis. Just for your information..

STRECKE IN ETAPPEN EINTEILEN

Das hilft mir zumindest ungemein. Meist muss ja eh wegen einer Pipi-Pause oder dem leeren Tank irgendwo gehalten werden. Wenn nicht, schaden kleine Pausen aber niemandem. Kauft euch einen Kaffee und vertretet euch die Beine, das macht wieder wach und steigert die Konzentration. Und nebenbei kommt einem der nächste Teil der Strecke mit einem leckeren Vanille Macchiato an der Seite nur noch halb so lang vor.

Die 5 MUST-HAVES für die Autofahrt:

Sonnebrille // bequeme Schuhe // bequemes Outfit (siehe TOP 5 REISEBEGLEITER FÜRS FLUGZEUG) // Süßigkeiten bzw. Snacks // Traubenzucker oder Red Bull oder Cola

TELEFONIEREN

Natürlich nicht mit dem Handy am Ohr! Nein, nein! Das verbiete ich euch! Mit „Telefonieren“ meine ich: Handy ans Auto anschließen, wählen und über das Soundsystem des Autos den Angerufenen direkt „mit dabei“ haben. Unterhaltungsfaktor: sehr hoch. Und gleichzeitig habt ihr mal wieder mit den Großeltern, der besten Freundin (die möglicherweise zu weit weg wohnt) oder dem Liebsten gesprochen. Besser könnt ihr die Zeit im Auto wirklich nicht ausnutzen!!

SINGEN

Radio laut drehen und los geht’s. Wenn ich mitten auf der Autobahn merke, dass die Augenlider immer schwerer werden, suche ich einen Radiosender mit guter Musik (das heißt: einem Lied, das ich mag und dessen Text ich zumindest ansatzweise kann) und singe mit. Ich meine ganz laut. Denn mal ehrlich, wo, wenn nicht im Auto, ist der perfekte Ort für Hobbysänger wie mich, mal richtig die Sau rauszulassen? Also, schmeißt die Manieren über Bord, euch hört ja niemand. Und man wird wach, glaubt mir. 😉

MITFAHRER

Lange etabliert und doch viel zu selten genutzt. Portale wie BLABLACAR oder MITFAHRGELEGENHEIT füllen einem nicht nur den Geldbeutel wieder auf, auch neue Bekanntschaften (oder sogar Freundschaften, wer weiß..) könnten entstehen. Auf jeden Fall wird eine Fahrt mit einem unbekannten Mitfahrer nicht langweilig. Naja gut, außer man redet nicht miteinander. Dann zieht aber wenigstens der Geldbeutel-Punkt. Natürlich könnt ihr auch Mitfahrer mitnehmen, die ihr bereits kennt. Umso besser – und netter. Also teilt doch eure Route mal bei Facebook und guckt, wer sich da vielleicht bei euch meldet..

OUTFITS ÜBERLEGEN

Okay, super girly – aber ich meine es ernst. 😉 Nutzt die Zeit auf der Autobahn und schlaft dafür die nächsten Morgende 10 min länger. Also los geht’s: Welche Termine stehen an? Was würde dazu passen? Und was habe ich vielleicht schon lange nicht mehr angehabt? Oder ihr fangt unten an: Welche Schuhe sollen es sein und was würde dazu passen? Natürlich erinnert man sich nicht immer an alles, was zu Hause so wohl sortiert auf einen wartet, wenn ihr aber mit einem Teil startet, könnt ihr euch nach und nach durch euren Kleiderschrank „denken“ und die verschiedenen Schubladen/Fächer/Kleiderstangen dazu durchgehen.
// So, und was sind eure Tipps für lange Autofahrten?
Previous Post Next Post

You may also like

5 Comments

  • Reply Lilly

    Das sind super gute und suesse Tips 🙂 Ich hoffe da ist ein Franzbroetchen in deiner Snack-Tuete.
    xoxo

    30. Juni 2014 at 21:41
    • Reply Lali

      Wie gut du mich kennst. 😀

      30. Juni 2014 at 22:37
  • Reply Regina Dyck

    Hahahaha! Ein super Post, daran werde ich mich bei meinem nächsten Roadtrip halten!

    1. Juli 2014 at 9:31
  • Reply Cyra

    Hört sich toll an !
    Liebste Grüße:)

    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.de/

    1. Juli 2014 at 14:06
  • Reply TheBlondeLion

    Haha die Tipps finde ich ja alle super 😀 Musste bei so vielen schmunzeln, weil ichs schon genauso mache 😉 Auch mich findet man genervt vom Radioprogramm auf der Autobahn, auch ich singe liebend gerne lautstark mit sobald ich müde werde,… 😀

    Toller Post!

    Liebste Grüße ♥ Joana
    TheBlondeLion

    1. Juli 2014 at 19:50
  • Leave a Reply